Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Holzauge, sei wachsam




  Letztes Feedback
   8.11.19 19:51
    Thanks for finally talki



https://myblog.de/pastorholzauge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wer es allein nicht schafft,

„aus dem Leben zu scheiden“, dem soll geholfen werden. Selbstverständlich gegen Bezahlung. Mag der Tod „umsonst“ sein, für seine Beerdigung muss jeder zahlen. Wie aber verstehen sich jene, die als Assistenten zur Selbsttötung Kasse machen? Sollte man nicht jeden, der sein Leben beenden will, von diesem Vorhaben abbringen? Aber es ist wohl nicht möglich, das Selbstverständnis eines Menschen zu ändern, der von der Macht der Negativität beherrscht ist und darum keine Hoffnung mehr hat. Einem Hoffnungslosen „auf die Schulter zu klopfen“ und ihn dann abzukassieren, soll wohl verdienstvoll sein. Aber wer erinnert sich noch an den „Fall Hackethal“, der sich als Freund des Sterbewilligen bezeichnete? Ob er sich einen solchen Freund gewünscht hat, hat er jedoch nicht gesagt.

26.6.20 08:54
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung