Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Holzauge, sei wachsam




  Letztes Feedback
   4.06.19 14:11
    Pastorholzauge gibt ja s
   30.08.19 19:22
    Jesus? kein Mensch ist s
   4.09.19 14:44
    Wer sagt eigentlich,dass
   4.09.19 15:05
    Soll nicht jeder Christ,
   18.09.19 15:28
    Dein Gott zerstört durch
   13.10.19 22:56
    Vernunft,was ist vernünt



https://myblog.de/pastorholzauge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Probleme

werden zwar erkannt, aber warum werden sie nicht gelöst? Die Antwort wird meistens nicht gegeben, sondern es wird etwas gesagt, was als Antwort gelten soll. So kann man nicht zur Sache kommen. Denn sie "Sache" sind nicht allein die Probleme, sondern die Unfähigkeit der Menschen. Auf der einen Seite sind die Menschen in der Lage, Probleme zu erkennen. Es wird ihnen dadurch zu erkennen gegeben, dass etwa die "soziale Lage" vieler Familien verbesserungsbedürftig ist. Somit ist bekannt, was fehlt. Die Sache wird richtig gesehen. Die Erkenntnis reicht aus. Auf der anderen Seite fehlen jedoch die Fähigkeiten, das Erforderliche zu tun. Auch das wird erkannt. Aber aus dieser Erkenntnis werden nicht die notwendigen Folgerungen gezogen. Es gibt ein Desinteresse an der Unfähigkeit. Die religiöse Sprache nennt das Un-bußfertigkeit. Denn es ist vorn vornherein klar, daß Probleme nur von fähigen Menschen gelöst werden können. Fähige Menschen, die zahllose Problem aus der Welt schaffen, müssen wir schon deswegen haben, weil wir anderenfalls im Chaos versinken würden. Denn es gibt zunächst kein Leben außerhalb von Bedrohungen durch die “Negativität”. Die Macht der "Negativität", die alles verzehren will, geht immer mit. Die Macht der "Positivität", die alles weiterkommen läßt, fehlt nie. Sonst wären wir nicht nur am Ende, sonden schon verschwunden. Aber an diese Macht scheint  sich niemand absichtlich anschließen zu wollen, obwohl klar ist, daß alle Fähigkeiten der Menschen von ihr abhängen. Diese "Positivität" ist eine befähigende Macht. In der religiösen Welt wird sie als Heiliger Geist oder Geist Gottes bezeichnet. Da es undenkbar ist, dass ein Mensch nichts mit Gott zu tun hat, muß er auch merken können, inwiefern er es mit Gott zu tun hat. Denn weil ohne Gott "nichts geht", "geht alles" nur mit Gott. Sogar die Lösung von Problemen.

10.10.19 08:43
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung